geburts abc

Ängste

Ängste gehören dazu

Schwanger zu werden, ist für viele Frauen Anlass zur Freude. Wenn die Geburt näherrückt, stellen sich möglicherweise ängstliche Gefühle ein. Wie wird es sein, das erste Kind zu bekommen? Wie wird es sein, eine oder mehrere weitere Geburten zu erleben? Jede Geburt ist anders.
Angst ist Bestandteil unseres Lebens. Sie zeigt an, dass etwas Neues, bisher Unbekanntes bevorsteht. Was wir uns zutrauen, hängt davon ab, wie viel Selbstvertrauen wir haben und davon, ob es Menschen gibt, die uns Sicherheit geben, dass wir die neue Aufgabe meistern können. Solche Begleiter brauchen wir. Sie geben uns das Gefühl, dass wir so in Ordnung sind, wie wir sind.

Manche Frauen haben ein klares Gefühl, welcher Weg durch Schwangerschaft und Geburt für sie der richtige ist. Andere Frauen gehen, ohne groß darüber nachzudenken den Weg, den die meisten gehen. Wieder andere Frauen wachsen durch gemachte Erfahrungen und erleben (wider Erwarten) nach 3 Kaiserschnitten, dass sie gebären können.

Wir möchten Frauen ermutigen und stärken, ihren ganz persönlichen Weg zu finden. Angst muss ernstgenommen und ein Umgang mit ihr gefunden werden. Sie haben 9 Monate Zeit, sich auf Ihre Geburt vorzubereiten. Stellen Sie sich vor, Sie wollten an einem Marathonlauf teilnehmen. Das täten Sie nicht aus dem Stegreif nur mit dem, was Sie darüber gehört und gelesen haben. Eine Geburt ist wie ein Marathon und braucht eine gute Vorbereitung auf seelischer, körperlicher und sozialer Ebene. Im Sport ist es normal, sich einen „Personal Trainer“ zu suchen. Wie würde es auf Sie wirken, wenn er sich ausschließlich auf mögliche Fehlleistungen Ihres Körpers konzentriert? Auch für Schwangerschaft und Geburt gibt es so etwas wie „Personal Trainer“: Hebammen, die ihre Kunst gelernt haben, Doulas, Begleiterinnen mit eigenen Geburtserfahrungen. Und es gibt TherapeutInnen, die helfen, mit Ängsten umzugehen. Finden Sie heraus, welche Art der Begleitung Sie sich gönnen möchten, was Ihnen gut tut und Ihnen Vertrauen gibt in die natürlichen Vorgänge von Schwangerschaft und Geburt. Ihr Körper verfügt über die Fähigkeit, ein Kind zur Welt zu bringen. Das hat die Natur so eingerichtet. Wenn sie (mindestens) eine Person an Ihrer Seite haben, die das weiß und imstande ist, Ihr Vertrauen in Ihre persönlichen Möglichkeiten zu stärken, können Sie gelassen sein. Und dann wählen Sie, wer die Expertin bei Ihrer Geburt sein soll: Sie mit ihrer selbst gewählten Unterstützung oder ein geburtsmedizinisches Management, das Ihnen fremd ist und auf das Sie angewiesen sein werden.

Wenn Sie eine Geburt erleben wollen, an die Sie sich gerne und mit gutem Gefühl erinnern, suchen Sie sich eine persönliche Begleitung, die Ihnen mit ihrem Fachwissen felsenfest zur Seite steht: Eine Person  Ihres Vertrauens. Das ist die beste Voraussetzung, entspannt und im Wissen um die eigenen Kräfte in die Geburt zu gehen.