geburts abc

Kinobesuch und Infraschall

In Kinofilmen wird Infraschall eingesetzt, um Spannung zu erhöhen.

Infraschall liegt unterhalb der Hörfähigkeit des Menschen. Er führt zu einem Vibrieren des Körpers.
Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie schwanger sind und ins Kino gehen, danach zu fragen und solche Filme zu meiden, Ihrem ungeborenen Kind zuliebe.

Sie sollten sich klar machen, dass das ungeborene Kind dieselben Gefühle wie Sie erlebt. Das hängt mit der hormonellen Basis von Gefühlen zusammen. Die „produziert“ die Mutter und sie gelangen über die Blutbahn auch in den kindlichen Organismus. Vibrationen, welche die Mutter erreichen, verbinden sich mit dem Gefühl von Spannung, Stress oder Grusel. Im Kinofilm ist dieser Effekt erwünscht. Das Baby schwingt mit der Mutter mit ohne die Ursachen für die Gefühle einordnen zu können. Wie das Kind letztlich darauf reagiert, haben Eltern nicht in der Hand.