geburts abc

Oxytocin - das Hormon der Nähe

Ein wichtiges Hormon

Osytocin kommt nach einer naturgemäßen Geburt in der ersten Stunde im Blut von Mutter und Kind in besonders hoher Konzentration vor und sorgt dafür, dass sich die Mutter in ihr Baby verliebt. So sichert die Natur das Überleben des Kindes. Das Hormon ist auch für die Milchbildung wichtig. Ebenso unterstützt es die Bindung zwischen Sexualpartnern.

Kerstin Uvnäs Moberg: Oxytocin, das Hormon der Nähe. Heidelberg 2016.
Kerstin Moberg ist Professorin, forscht am Karolinska-Institut in Stockholm und weltweit anerkannte Expertin zur Erforschung des Hormons Oxytocin.