geburts abc

Pränataldiagnostik - Kein Bluttest zur Selektion auf Krankenkassenkosten!

Ethische Diskussion führen, statt Fakten zu schaffen

20 Verbände fordern den Abbruch von Bestrebungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA, höchstes Gremium im Gesundheitssystem) zur Einführung eines Bluttests als Kassenleistung. Dieser und bereits bestehende Tests können nicht heilen. Darum wird gefordert, dass alle bisherigen Tests auf den Prüfstand kommen, statt die Einführung eines weiteren Tests, der dem Aussortieren von Kindern mit "Normabweichungen" dient, voranzutreiben.

Kernaussage der Verbände:
"Die pränatale Suche nach genetischen Merkmalen ist eben keine Schwangerenvorsorgeuntersuchung, sondern eine selektive Fahndung nach unerwünschten Abweichungen. Untersuchungen ohne medizinischen und therapeutischen Nutzen dürfen laut SGB V von den Krankenkassen jedoch nicht übernommen werden..."

Wir - GreenBirth -  schließen uns diesem Protest an. Kinder sind keine Ware. Sie werden nicht hergestellt und sind nicht beliebig ersetzbar. Kinder mit Behinderungen sind ein Teil der menschkichen Gesellschaft, in der die meisten Behinderungen ohnehin durch Unglücke, Krieg und Krankheiten  entstehen.

Presseerklärung lesen