geburts abc

Risikoschwangerschaft - nicht automatisch große Gefahr

Der Begriff "Risikoschwangerschaft" ist irreführend

Spiegel Online: "Schmerzen, verfrühte Wehen, winzige Frühchen - das assoziieren viele Frauen mit dem Wort Risikoschwangerschaft. Es sind Bilder, die Angst machen. Bis vor Kurzem galten in Deutschland drei von vier Schwangeren als Risikoschwangere, obwohl die meisten Frauen unproblematische neun Monate erleben und kerngesunde Kinder zur Welt bringen.
Mittlerweile wurde die Praxis geändert, nach der Ärzte Frauen als Risikoschwangere einstufen. 'Jetzt liegt nur dann eine Risikoschwangerschaft vor, wenn der Arzt dies explizit im Mutterpass angibt'...."

weiter lesen...