geburts abc

Vorzeitige Wehen

Frühgeburtstendenzen können sehr verschiedene Gründe haben.

Betroffene Eltern sind dann um ihr Kind sehr besorgt und beunruhigt. Ärztliche Unterstützung ist naheliegend (Krankschreibung, Ruheverordnung, strenge Bettruhe, Verordnung von Haushaltshilfe, notfalls tageweise Krankenhauseinweisung).

Ruhe in den eigenen vier Wänden und zusätzlich Hebammenbegleitung ist unbedingt zu empfehlen, um sich während und nach solch einem Erleben wieder zu fangen. Die ruhige Begleitung durch eine erfahrene Hebamme ist eine unschätzbare Hilfe. Wirklich geklärt sind die Ursachen nicht, weil jede Schwangerschaft höchst individuell ist.

Häufigste Ursache für vorzeitige Wehen ist jedoch Stress:
Die aktuelle Arbeitssituation, Partnerschaft, Stress ausgelöst durch Pränataldiagnostik, Überlastung durch schon vorhandene Kleinkinder, Wohnungswechsel, Krankheit von Familienmitgliedern usw., das alles kann schnell zu viel werden, auch dem Baby in Ihrem Bauch. Darum kann es hilfreich sein, sich selbst Ruhe zu verordnen, mit dem Baby im Bauch zu sprechen, es zu beruhigen und von außen zu streicheln.

Holen Sie sich Hilfe. Z B. bei PsychotherapeutInnen, die Bindungsanalyse anbieten, oder fragen Sie unter freiberuflichen Hebammen nach. Sie müssen mit Ihren Fragen nicht allein bleiben.

Therapeutische Hilfe