Auszeichnung für Kaiserschnittstelle e.V., Hannover

Frauen über und nach Kaiserschnitt beraten

23.9.2017 Preisverleihung für Karin Helke-Krüger und Kolleginnen für mehrjährige ehrenamtliche beratende Tätigkeit. Preisgeld von 1000,00 €.
O-Ton Karin: „Ohne meine Mitstreiterinnen im Verein wäre diese Arbeit und dieser Erfolg so nicht möglich. Von Herzen Dank an Heinrike Pfohl, Uschi Hedermann und Martina Kewel. Es ist auch unser gemeinsamer Preis. Ich stehe hier nur stellvertretend für die vielen Menschen, die sich für eine gute Geburtskultur einsetzen.“

Das Preisgeld soll aufgeteilt werden: zur Hälfte für die Öffentlichkeitsarbeit der Kaiserschnittstelle,
die andere Hälfte soll die Arbeit des neuen Geburtshauses in Hannover Herrenhausen (Hebammerei) unterstützen.
In ihrer Rede erwähnte Karin Helke-Krüger die Auswirkungen traumatischer Geburtserlebnisse und Krisen rund um die Geburt. Das sei beim Publikum angekommen.

Karin Helke-Krüger