Dammschnitt - eigene Erfahrungen anonym äußern

Befragung vom 3. bis 31.10. 2017

Das Thema „Dammschnitt“ ist intim und schambesetzt. Mit dieser Umfrage möchten wir dich als betroffene Frau ermutigen, nicht weiter zu schweigen, sondern dich zu dem Erlebten zu äußern und über evtl. persönliche Folgen des Eingriffs zu berichten. Wenn der Eingriff ohne deine Zustimmung und ohne medizinische Indikation durchgeführt wurde, ist er nicht als „Bagatell- oder Nebeneingriff“, sondern als Körperverletzung zu betrachten.
Die Befragung enthält 10 Punkte.

Ziel der Befragung:
Wir möchten erreichen, dass das Thema „Dammschnitt“ aus der Tabuzone heraus kommt und mit der Zeit darüber öffentlich geschrieben und gesprochen wird.
Wenn du ähnlich empfindest und mit jemandem über das Erlebte sprechen bzw. rechtliche Schritte erwägen möchtest, bieten wir dir am Ende der anonymen Befragung drei Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme an. Du bekommst dann in jedem Fall eine Nachricht von uns. Wir respektieren deine Privatsphäre und sorgen für den Schutz deiner Daten. Du brauchst sie uns nur dann mitzuteilen, wenn du per Email informiert werden möchtest. Danach werden alle persönlichen Daten gelöscht. Die Befragung wurde von betroffenen Frauen in Zusammenarbeit mit GreenBirth e.V. entwickelt. Deine Antwort geht an GreenBirth e.V., hier werden die ausgefüllten Fragebögen gesammelt und ausgewertet.

So geht es: Den Fragebogen öffnen und auf dem eigenen Desktop speichern. Ausfüllen und senden an info[at]greenbirth.de
Zum Fragebogen