Down-Syndrom Wunsch einer dänischen Mutter

Symptome im pränatalen Screening nicht erkannt

Ein dänisches Elternpaar bekommt nach komplikationsloser und unauffälliger Schwangerschaft ein Kind mit Down-Syndrom. Im Rahmen des in Dänemark kostenlos angebotenen pränatalen Screenings wurde dieses nicht festgestellt.

Der Artikel beschreibt die Erfahrungen der Familie während der Schwangerschaft und das Leben mit ihrem Kind. Die Mutter „wünscht sich, dass Frauen besser auf das vorbereitet werden, was sie durch den Test möglicherweise über ihr Ungeborenes erfahren. Dass werdende Mütter sich gut informiert für – oder gegen – ein Kind mit Trisomie 21 entscheiden können.“

Zeitungsartikel

4.1.2020