Fütterstörung beheben "Artgerecht" Gründer H. Renz-Polster kritisiert Artikel

H. Renz-Polster, Impulsgeber für "Artgerecht"  erklärt, warum Babys ein strikter Ess-Rhythmus schadet

Grundwissen über kindliche Grundbedürfnisse wie Nähe und Nahrung, geht Elten direkt etwas an. Darum verlinken wir hier zur Homepage von H. Renz-Polster.
"Die Deutsche Hebammenzeitung (die ich sehr schätze, das vorneweg) befasst sich diesen Monat schwerpunktmäßig mit dem Thema Beikost. Da darf ein Artikel zum Thema „Fütterstörungen bei Säuglingen“ natürlich nicht fehlen: Was sind Fütterstörungen und wie werden sie behandelt? Gut, diesen Beitrag von einer Fachperson erstellen zu lassen, die dieses für Hebammen wichtige Thema umfassend und nach heutigem Wissensstand darstellen kann.

Die Wahl fiel auf Dietmar Langer, den "Helden" des Films "Elternschule". Damit klärt jetzt also ein Therapeut die deutschen Hebammen über den richtigen Umgang mit kranken (Hervorh. GreenBirth) Säuglingen auf, dessen therapeutischen Ansätze in den letzten Jahren einen guten Teil des Fachpublikums regelrecht beelendet haben. Ein Therapeut, der das Gelsenkirchener „Trennungstraining“ vertritt, nach dem kranke Säuglinge und Kleinkinder von ihren Müttern bewusst getrennt werden sollen, damit sie...."

2/2020