Hausgeburten Risikoanalyse

So sicher wie Klinikgeburten

Zu diesem Resultat kommen die Wissenschaftler um Eileen K. Hutton von der kanadischen McMaster University in Ontario nach der Datenanalyse von 500.000 Geburten. "Wenn bei einer Hausgeburt plötzlich Probleme auftreten, ist der Weg zu den Spezialisten der nächsten Klinik mitunter weit. Deshalb warnen manche Geburtshilfe-Experten davor, ein Kind in den eigenen vier Wänden auf die Welt zu bringen. Diese Sorge sei jedoch unberechtigt, argumentieren nun Wissenschaftler, nachdem sie systematisch Daten zu insgesamt einer halben Million geplanten Hausgeburten ausgewertet haben. Das Risiko eines kindlichen Todesfalls sei bei Hausgeburten nicht höher als bei Geburten, die im Kreißsaal einer Klinik stattfinden, schreiben sie im Medizinerfachblatt »The Lancet«. Das gelte zumindest in Fällen, in denen vor der Geburt keine Komplikationen zu erwarten waren."...

mehr lesen...